WolfenbüttelHeute.de | BraunschweigHeute.de
23.10.2014 - 3. Jahrgang



Landesstipendien Niedersachsen 2012: Hochschulen können Studierende mit einer Million Euro fördern

13. September 2012  •  Autor:  •  Kategorien: Niedersachsen

wanka_johanna (Foto:Unbekannt)
Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das Land stellt den Hochschulen zu Beginn des Wintersemesters 2012/13 eine Million Euro für die Förderung von Studierenden über die Landesstipendien Niedersachsen bereit. Neben herausragenden Studienleistungen können diese auch soziale Aspekte, beispielsweise kinderreiche Familien oder besonderes ehrenamtliches Engagement, bei der Auswahl der Stipendiaten berücksichtigen. Die Ausschreibungsverfahren zur Vergabe starten die Hochschulen jetzt in eigener Zuständigkeit.

„Wir wollen mit den Landesstipendien vor allem auch Studienanfängern, die als erste aus ihrer Familie studieren, den Einstieg in eine Hochschulausbildung erleichtern. Wer diesen Schritt geht und entsprechende Leistungen erbringt, den möchte das Land auch dabei unterstützen”, so Wissenschaftsministerin Professor Dr. Johanna Wanka. Die Landesstipendien seien eine sinnvolle Ergänzung des Deutschlandstipendiums und der hochschuleigenen Stipendienprogramme.

Insgesamt haben die niedersächsischen Hochschulen im vergangenen Jahr 1.648 Landesstipendien vergeben, wobei bei 506 Stipendien (rund 31 %) das Kriterium sogenannter bildungsferner Schichten, dazu zählen auch „Studierende der ersten Generation”, berücksichtigt wurde. 1.163 Stipendien, und damit die Mehrzahl, hatten die Regelhöhe von 500 Euro.

Von dem seit 2009 etablierten Landesstipendienprogramm profitierten die Studierenden bisher in Höhe von rund vier Millionen Euro. Auch im kommenden Jahr können wieder bis zu 2.000 Studentinnen und Studenten ein Stipendium erhalten.

 






Auch das noch: Karl-Heinz Kluschke twittert