WolfenbüttelHeute.de | BraunschweigHeute.de
29.08.2014 - 3. Jahrgang



Der kleine Horrorladen in der Lindenhalle

17. April 2012  •  Autor:  •  Kategorien: Kunst & Kultur, Termine


Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Der kleine Horrorladen

Kult-Musical über Liebe, Botanik und Wurzelbehandlungen

Seymour ist ein unscheinbarer Angestellter in einem schlecht laufenden Blumenladen im schlechtesten Teil der Stadt. Er ist heimlich verliebt in seine Kollegin Audrey, die aber derzeit mit einem sadistischen Zahnarzt liiert ist. Eines Tages findet Seymour eine seltsame Pflanze und zieht sie groß. Das merkwürdige Gewächs avanciert zur Schaufensterattraktion, der Blumenladen boomt, Seymour wird reich und berühmt, und Audrey schenkt ihm endlich seine Liebe. Doch all das hat seinen Preis, denn die rasant wachsende und nimmersatte Pflanze hat ein düsteres Geheimnis: Sie ernährt sich von Blut – Menschenblut. Und bald reichen ihr die Tröpfchen aus Seymours Finger nicht mehr…

Uraufgeführt 1982 und 1986 mit großem Erfolg verfilmt, ist „Der kleine Horrorladen“ mit seiner packenden Story und den ohrwurmverdächtigen Songs bis heute eines der erfolgreichsten Musicals überhaupt. Zu sehen ist das Musical von Howard Ashman und Alan Menken am 22. April 2012 um 19.45 Uhr in der Lindenhalle Wolfenbüttel.

 

Sonntag, 22. April 2012, 19.45 Uhr, Lindenhalle Wolfenbüttel

Karten von 17 (ermäßigt) bis 24 Euro; Schüler 7 Euro
KVV: Kulturbund Wolfenbüttel, Rathauspassage, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331-2337, www.kulturbund-wf.de, www.reservix.de






Auch das noch: Karl-Heinz Kluschke twittert